braidingatelier
 

 
 
 

Pflege 1x1 für Haarverlängerungen



Haarverlängerung Stuttgart Fellbach Ellen Winke & Team


Vor der Einarbeitung einer Haarverlängerung sollte das Eigenhaar mit einem Peelingshampoo gründlich gewaschen werden.
1.) Tägliche Pflege
  • Haare 2 - 3 mal mit einer Extensionsbürste durchkämmen
  • Bei lockigen Extensions, einen groben Kamm verwenden
  • Während dem Kämmen, mit einer Hand die Haare festhalten, das verhindert eine zu große Belastung auf die eigenen Haarwurzeln
  • Einmal am Tag mit den Händen durch die Verbindungsstellen fahren, und kleine Verknotungen vorsichtig entwirren. Gegebenenfalls, vorsichtig mit den Händen lösen. Das ist wichtig, da sich einzelne Haare (auf Grund des täglichen Haarausfalls) um die Verbindungsstellen wickeln.
Falls sich trotzdem Verfilzungen bilden sollten, zögern Sie nicht, rufen Sie uns an!

2.) Vor dem Waschen ...
  • Haare gut durch kämmen. Verklebungen, durch Rückstände von Stylingprodukten, so gut es geht lösen
3.) Waschen
  • Wir empfehlen das Waschen von Extensions maximal 1-2 Mal in der Woche
  • Vor dem Waschen ist es wichtig die Haare ordentlich durchzukämmen und zu entwirren.
  • Haare immer in Haarwuchsrichtung waschen, also mit dem Kopf nach hinten,
  • niemals über Kopf waschen,so wird eine Verknotung der Haare vermieden
  • Das Shampoo überwiegend auf dem Oberkopf auftragen.
  • Bei jeder Haarwäsche Pflegeprodukte verwenden, bevorzugen sollte man hierbei Pflegekuren und Packungen. *(Produktempfehlungen)
  • Pflegeprodukte nur auf Längen und Spitzen verteilen, da Keratinbondings in Berührung mit diesen Produkten weich werden und sich lösen.
  • Pflegeprodukte sollten nur auf Handtuch trockenem Haar aufgetragen werden, da sie sonst keine Wirkung zeigen können
  • Das regelmäßige verwenden von Spitzenfluid wird empfohlen.
  • Grundsätzlich sollte man auf Silikonfreie Pflegeprodukte achten
  • *(Produktempfehlungen)
4.) Nach dem Waschen ...

Mit dem Handtuch
  • Die Haare nicht trocken rubbeln, lediglich vorsichtig ausdrücken, dann föhnen
  • Wichtig ist es erst die Verbindungsstellen trocken zu fönen bevor man die Haare kämmt und mit Rundbürsten oder Kamm bearbeitet
    Haare niemals im Nassen Zustand kämmen!
  • Auch wenn man die Haare lufttrocknen will, wird empfohlen die Bondings vorab mit dem Haarföhn zu trocknen.
  • Mit nassen Haaren sollte man grundsätzlich NICHT ins Bett gehen!
5.) Styling

Die Extensions können wie das eigene Haar, nach Gewohnheit gestylt werden
  • Bei der Arbeit mit Glätteisen oder Lockenstäben sollte allerdings besonders darauf geachtet werden, dass die Bondings nicht mit direkter Hitze in Berührung kommen.
  • Mit dem Glätteisen bekommen die Extensions einen extra Glanz
Stylingprodukten mit Alkohol trocknen das Haar schnell aus, außerdem können Sie das Bonding angreifen und porös werden lassen. Wir empfehlen deshalb ...
  • Stylingprodukte mit wenig/ohne Alkohol Anteile verwenden
6.) Baden in der Badewanne

Grundsätzlich kein Problem wenn man darauf achtet das die Haare nicht mit baden. Deshalb Haare hoch binden!!
  • Badezusatz und Badeöle müssen nicht unbedingt "haarverträglich"sein
  • Ihre oft hohe Konzentration, kann dazu führen, dass sich die Schuppenschicht der Haare aufraut und die Haare verfilzen
  • Und auch ohne Badezusätze gilt es, Haare hochstecken.
7.) Baden in Schwimmbädern oder Meer

Bevorzugt sollte das Haar nicht mit stark chloriertem oder salzigem Wasser in Verbindung kommen deshalb empfehlen wir ...
  • Schwimmkappe aufziehen
  • Haare hochstecken
Falls es sich nicht vermeiden lässt und die Haare mit Baden gehen ...
  • Die Extensions vor dem Baden mit Haaröl, einer Kur oder Spülung bearbeiten
  • Anschließend am besten einen Zopf flechten
  • Nach dem Baden Chlor oder Salzwasser direkt mit klarem Wasser ausspülen
  • Dann eine Feuchtigkeitspflege auftragen
8.) Färben, Tönen, Bleichen

Das es sich um Echthaar handelt könnte man die Extensions theoretisch umfärben. Da die Haarfarbe der Haarverlängerung, auf die Haarfarbe des Eigenhaars abgestimmt wurde, kann man davon ausgehen, das die Extensions schon in irgendeiner Form gefärbt oder gebleicht worden. Um die Haare nicht über zu strapazieren, sollte man von weiteren Behandlungen absehen! Zudem ist das Risiko groß dass, das Farbresultat der Extenions mit der Eigenhaarfarbe nicht übereinstimmt Das Eigenhaar sowie Ansätze könne problemlos gefärbt, getönt oder gebleicht werden. Da die Chemikalien die Verbindungsstellen stark angreifen, gilt hier allerdings…
  • Keine Färbe oder Bleichmittel auf die Bondings bringen
(Verzichten sollte man außerdem auf Dauerwellenbehandlungen. Bei diesem Vorgang ist es unmöglich die Verbindungen der Haarverlängerung vor dem konzentrieren Dauerwellenmitteln zu verschonen!)
 
  Braidingatelier Haarverlängerung Stuttgart  •  Schwabstraße 17  •  70734 Fellbach